Privatkredit

Ein Privatkredit unterscheidet sich nicht groß von den bekannteren Krediten, die man bei Banken bekommt. Der wesentliche Unterschied ist hier die Tatsache, dass eine Privatperon der Darlehensgeber ist. Oftmals ist es ein Verwandter und naher Familienangehöriger des Kreditnehmers.

Nur selten werden auch Kredite von Privat an weniger nahestehende Personen vergeben. Dies liegt vornehmlich daran, dass deren Bonität nicht bekannt und nur sehr schwer zu ermitteln ist. Größter Risikofaktor sind auch die Rückzahlungen bei Privatkrediten.

Privatkredit von Mann zu Mann und über keine Bank

Oftmals wird der Kredit formlos geschlossen, da Kreditnehmer und Darlehensgeber sich persönlich kennen und vor allem der Darlehensgeber dazu neigt dem Kreditnehmer ein erhöhtes Vertrauen entgegen zu bringen. Treten dann allerdings Zahlungsschwierigkeiten auf oder es bleiben zum Schluss noch Rückforderungen offen, können diese oft nur schwer bewiesen werden. Gerade die Tatsache, dass viele Privatkredite nur deswegen angefragt werden, weil Banken die Kreditanfrage abgelehnt haben, macht das erhöhte Risiko bei der Vergabe eines solchen Kredites deutlich.

ING-DiBa Privatkredit

Schriftlicher formloser Vertrag für den Privatkredit

Aus diesem Grund empfiehlt es sich es sich ganz besonders bei einem Privat Kredit den Vertrag in jedem Fall schriftlich festzuhalten. Eine zusätzliche Form der Absicherung wäre die Festlegung von Sicherheiten. Aber auch hier entsteht ein Risiko, da der Kreditvertrag in jedem Fall juristisch korrekt formuliert sein müssen. Andernfalls können die Sicherheiten auch bei Eintreten des ungewünschten Ernstfalles nicht gewertet werden. Der Darlehensgeber bleibt dann also auf seinen Forderungen sitzen.

KreditePrivate KrankenversicherungMaschinenUsb SticksHandys Notebook